MOHR Hotel, Österreich, Hideaway, Austria

Weekend Hideaway im Hotel MOHR Life Resort

Anzeige

 

Ihr Lieben,

wir haben uns am Freitag auf den Weg zu einem kleinen Erholungsurlaub im Hotel MOHR Life Resort gemacht. Nur circa 1,5 Autostunden von München entfernt findet man sich in der wunderschönen Zugspitzregion mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten wieder.

Wir haben bereits die Anreise mit einem tollen Ausflug zu dem vom Hotel aus nahegelegenen Eibsee genutzt. Das herbstliche Farbenspiel der bunten Blätter und die ruhige Atmosphäre des Sees waren für uns der perfekte Einstieg in ein entspannendes Wochenende.

Nach unserem Abstecher zum Eibsee im Hotel angekommen, hat uns am Abend ein hervorragendes Dinner erwartet. Der Speisesaal ist sehr elegant und modern gestaltet. Es gibt verschiedene Bereiche, die alle in sehr unterschiedlichen Facetten gestaltet sind und Lust darauf machen, jeden einzelnen Bereich während des Aufenthaltes einmal zu erkunden. Das Dinner haben wir an dem qualitativ hochwertigen Vorspeisenbuffet mit Vitello Tonnato und frischem Roastbeef begonnen. Weiter ging es dann mit einem geführten Menü. Meine Auswahl fiel auf das frische Thunfischtatar und eine Dorade mit Kartoffeln & Gemüse. Highlight des Abends ist wirklich jedes Mal das Dessert, das wie ein kleines Kunstwerk angerichtet ist. Mein Favorit: das Champagnermousse mit frischem Waldbeersorbet!

Nach dem Abendessen sind wir dann mit Duke (ja, Hunde sind im Hotel erlaubt!) in den gemütlichen Lobbybereich weitergezogen. Dort findet man verschiedene Kamine an die man sich nach einer Runde Billard zurückziehen kann. Was gibt es schöneres als an einem kalten Herbstabend ein paar romantische Stunden bei einem Glas Wein vor dem lodernden Feuer zu verbringen? Für uns jedenfalls der beste Start in das Wochenende.

Den nächsten Tag haben wir fast ausschließlich im Spa-Bereich des Hotels verbracht, der wirklich einiges zu bieten hatte. Im Okotber hat das sogenannte MOHR escape eröffnet! Im neuen MOHR escape erwarten einen kuscheligen Relax-Lounges, die zum Ruhen einladen, zum Lesen und zum Tagträumen. Ein zusätzlicher neuer Saunabereich und ein größerer Outdoorpool im Infinitystil mit Licht- und Klangelementen. Das gesamte MOHR escape ist mit großen Panoramafenstern ausgestattet, den der fantastische Ausblick auf das Zugspitzmassiv, die weitläufige Natur dürfen nicht verborgen, sondern sollten unbedingt nach Drinnen geholt werden. So kann man sich auch im MOHR escape sowie im gesamten Hotel der Natur ein Stück näher fühlen.

Daneben gibt es auch noch den ursprünglichen Saunebereich mit Dampfbädern, Saunen sowie einer Infrarotkabine. Hier wird es einem ganz sicher nicht langweilig und man kann bestimmt zwei Spa-Tage einplanen, um wirklich alles ausprobiert zu haben.

Auch wenn der Spa lockt und zum Verweilen einlädt bietet das Hotel Sommer wie Winter eine Menge toller Aktivitäten an. Im Sommer kann man zum Golfen die 9-Loch-Anlage nutzen, biken, wandern, fischen oder tauchen gehen.

Aber auch jetzt im Winter bieten sich zahlreiche Möglichkeiten! So vorallem das Skifahren und Rodeln im Skigebiet Lermoos. Oder auch das Eislaufen auf der hoteleigene Terasse, die im Winter zur Schlittschuhbahn umfunktioniert werden kann.

 

 

 

Jetzt, da der Herbst kommt, ist es auch wieder an der Zeit, die kuschligen Sweater aus dem hinteren Bereich des Schrankes zu holen und die gemütlichen Winterboots anzuziehen.  Dazu kombiniere ich gerne wärmende Wollschals wie den cremefarbenen von Burberry – einfach immer ein Klassiker – und eine passende Sonnenbrille! Meine absoluten Lieblingsmodelle im Hinblick auf Sonnenbrillen kommen dieses Jahr von Gucci! Wem das noch nicht warm genug ist, der kann noch eine leichte Daunenjacke darüber anziehen! 🙂

Für alle, die eine Fashioninspiration für den kommenden Herbst und Winter suchen, habe ich hier eine tolle Liste mit meinen Lieblingsdesignern bei Shopbob.com zusammengestellt:

1) Marc Jacobs

2) Golden Goose

3) Off-White

und last but not least:

4) Eckhaus Latta

 

 

 

 

Es gibt im Hotel MOHR zahlreiche Zimmerkategorien. Da hier unterschieden wird zwischen ursprünglichen Zimmern und den neuen Zimmer, sollte man hier bei der Buchung, soweit man ein moderneres Design bevorzugt, genauer hinsehen und das für sich passende Zimmer heraussuchen. Bei den angegeben Preisen sind die folgenden Inklusivleistungen enthalten:

Die MOHR-Verwöhnpension mit:

  • reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • Light Lunch (13.00 Uhr bis 14.30 Uhr im Restaurant)
  • Wellness-Snack (14.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Pool-Bistro)
  • Hausgemachte Kuchen (14.30 Uhr bis 16.30 Uhr an unserer Bar)
  • 5-Gang-Wahl-Menü oder Spezialitätenbuffet am Abend

Freie Nutzung der hoteleigenen Anlagen wie den 2500 m² SPA- und Beauty Bereich sowie Garagenplätze (nach Verfügbarkeit).

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig auf meine Reise mitnehmen,

alles Liebe,

Viktoria

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment