Istanbul & Bodrum Guide

Anzeige, da Orte genannt //

 

Ihr Lieben,

 

wer mir schon länger folgt weiß, dass ich ein riesengroßer Fan der Stadt Istanbul bin.

Noch bis vor 2 Jahren sind wir jedes Jahr mindestens zweimal im Jahr dorthin geflogen. Aufgrund der Anschläge in 2016 erschien es mir dann aber als zu unsicher und ich habe auf meine jährlichen Istanbulbesuche verzichtet. Vermisst habe ich die Stadt trotzdem und das Schicksal hat uns dieses Jahr dorthin zurückgeführt.

Aus diesem Grund gibt es nun einen kleinen Istanbul & Bodrum Guide. Für mich die perfekte Kombination aus Stadt- und Strandurlaub, da nur eine Flugstunde zwischen den beiden Orten liegt und die Flüge mit circa 70-100 Euro super günstig sind.

Top 5 in Istanbul:

In welcher Stadt kann man schon auf einen anderen Kontinent blicken? Istanbul vereint durch seine Brücke Europa mit Asien und das spiegelt sich auch kulturell wieder.

Wer nach Istanbul fährt, sollte folgende Orte nicht verpassen:

  1. Mein absolutes Highlight sind die Prinzeninseln. Viele kennen diesen Ort garnicht, da man ihn nicht in der Nähe einer solchen Millionenmetropole erwarten würde. Die Prinzeninseln sind 9 kleine Inselchen, die von Istanbul aus in circa einer Stunde mit der Fähre zu erreichen sind. Meine Lieblingsinsel ist Büyükada. Schon der Weg dorthin ist Entspannung pur: Auf dem Freideck die Sonne und die Aussicht auf die Stadt genießen und dazu einen Simit (Sesamkringel) essen! In Büyükada erwarten eine Strände, tolles Wasser, Pinienwälder und hervorragende Fischspezialitäten. Das besondere an den Inseln ist, dass es dort keine Autos gibt (höchstens zu dienstlichen Zwecken) und nur Pferdekutschen als Fortbewegungsmittel verwendet werden. Super romantisch und absolutes Must-Do als Pärchen! 🙂
  2. Auch zum Shoppen ist Istanbul ein wahrer Traum! Ich liebe die kreative Mode, die sich sehr stark von der eher zurückhaltenden Mode hier in Deutschland unterscheidet. Ich habe fast alle meine Schuhe in Istanbul gekauft, da ich verspielte Details und ein wenig Glitzer liebe. Mein absoluter Lieblingsort zum Shoppen ist „Istinye Park“. Dort gibt es sowohl geschlossene wie auch offene Bereiche. Man findet alle namhaften Marken, aber auch coole kleinere Labels. Außerdem gibt es dort schöne Lokalitäten in denen man sich kulinarisch verwöhnen lassen kann.
  3. Ein Hauptgrund warum ich die Stadt so sehr liebe, sind die vielen Restaurants & Clubs mit unglaublichem Blick auf den Bosporus und die Brücken zwischen Europa und Asien, die nachts beleuchtet sind. Ich kenne jedoch nur ein Lokal von dem aus man beide Brücken auf einmal sehen kann. Es liegt außerhalb der touristischen Viertel auf einem Hügel: Das Ulus 29! Aufgrund der Lage kann man es nur mit dem Auto erreichen und muss etwas Zeit einplanen. Doch der Ausblick entschädigt die Anreise ;-)! Wenn man das Restaurant betritt meint man in einer modernen Ferienvilla zu stehen. Die Tische sind festlich eingedeckt und es herrscht eine tolle Atmosphäre. Das Ulus 29 gehört zu den „World´s finest Clubs“ und man kann dort hervorragend traditionelle Küche ausprobieren. Ich habe dort mein bisher bestes Kebab (dünn abgeschnittenes Kalb- oder Lammfleisch mit Fladenbrot, Joghurt, gegrillten Paprika, Tomaten und zerlassener Butter) gegessen.
  4. Ein weiteres Lieblingslokal von mir ist das „Vogue“! Auch hier hat meine unglaubliche Aussicht auf die erste Brücke. Wir kommen schon immer etwas vor Sonnenuntergang, um ihn vom Rooftop aus zu beobachten. Ein atemberaubender Anblick! Hier isst man am Besten leckeres Sushi und genießt die Aussicht auf die beleuchtete Brücke. #sushilover
  5. Mein Lieblingsviertel in Istanbul zum Schlendern und Kaffee trinken ist Nisantasi. Zum einen, weil es super nah zu unserer Wohnung liegt und wir dorthin auch zu Fuß ausschwärmen können, zum anderen, weil es dort eine Menge hübsche Cafés gibt in denen sich verweilen lässt. Im dortigen Einkaufszentrum, City´s, kaufe ich immer meine ganzen Schuhe und danach gehen wir weiter in eines der beiden „Housecafe“ oder ins „Midpoint“ zum Steak essen. In Nisantasi findet ihr übrigens auch die ganzen hochwertigen Boutiquen von Louis Vuitton bis Chanel!

 

istanbul, ulus 29, restaurant

istanbul, istinye park, shopping

Top 5 in Bodrum:

Dieses Jahr war mein fünftes Mal in Bodrum und ich muss sagen es wird einfach nie langweilig, zumal sich dieser Ort so schnell entwickelt wie kein anderer.

  1. Der vor wenigen Jahren errichtete Yachthafen „Palmerina“ in Yalikavak zieht Publikum aus der ganzen Welt an und ist der einzige Yachthafen in der Türkei mit Ankerkapazitäten für Super-, Mega-, und Giga-Yachten. Ein absoluter Hotspot mit tollen Boutiquen, luxuriösen Hotels und der perfekte Ort um an der Hafenpromenade entlangzuspazieren und die Yachten zu bestaunen. 🙂
  2. Hier liegen außerdem alle meine absoluten Lieblingsrestaurants in Bodrum an einem Ort vereint: Das „Zuma“ mit seinem atemberaubenden Ausblick über den Infinity-Pool hinaus aufs Meer. Das „Nusret“ mit den besten Steaks in Bodrum und einer tollen Atmospähre. Sowie das „Fenix“, welches nicht ganz so bekannt ist wie die beiden anderen, aber ihnen in Küche sowie Design in nichts nachsteht.
  3. Zum Day-Spa fahren wir gerne in das „Mandarin Oriental“. Die Hotelanlage besteht aus einem wunderschön angelegten Garten und schon wenn man mit dem Golfcar zum Strand gebracht wird, glaubt man im Paradies angekommen zu sein. Blumen in verschiedensten Farben, exotische Bäume und Pflanzen sowie ein fantastischer Ausblick über die Ägäis laden zum Träumen ein. Weißer Sandstrand und türkisblaues Wasser machen den Urlaub perfekt. 🙂
  4. Wer unter tags Lust hat auf Party sollte dem „Nikki Beach Bodrum“ einen Besuch abstatten. Die Anlage ist aufgeteilt in ein Resort and Spa und einen Nikki Beach wie man ihn kennt. Weiße Betten, Blick aufs Meer, tolle Beachvibes, Livemusik, Champagner und das beste Sushi weit und breit! Uns hat die Stimmung sehr gut gefallen und es ist ein toller Ort, um entspannt neue Kontakte zu knüpfen.
  5. Ein besonderer Ort ist die kleine Insel Orak, die mit dem Boot in circa 1 Stunde zu erreichen ist. Dort warten türkisblaues Wasser und tolle Badebuchten auf euch. Wer einen etwas weiteren Ausflug wagen möchte, kann in circa 2,5 Stunden die kleine griechische Insel Symi erreichen. Wer weniger Zeit hat, kann mit dem Katameran in weniger als 30 Minuten auf Kos sein. Bodrum ist der perfekte Ausgangsort für ein kleines Inselhopping.

 

Na? Wer von euch ist jetzt in Urlaubsstimmung gekommen?

 

Alles Liebe,

 

Viktoria

 

No Comments

Post a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen