IPL dauerhafte Haarentfernung

Haarfrei – für immer!

Advertisement // Anzeige

 

Ihr Lieben,

 

die dauerhafte Haarentfernung ist ein Thema, das alle Frauen (und auch einige Männer) beschäftigt. Jede von uns hat sich mindestens einmal im Leben damit auseinandergesetzt, sich über Methoden und Preise informiert und überlegt, ob es denn den Aufwand – und das Geld wert ist.

Auch wir beide haben wochenlang recherchiert, bevor wir uns dazu entschieden haben, die Haarentfernung mit IPL bei Frau Dr. med. Habig in München durchführen zu lassen.

Googelt man „dauerhafte Haarentfernung“ findet man im Netz so einiges. Von „do it yourself“ Geräten für zuhause, bis hin zu Studios, welche die Behandlung zu Spottpreisen anbieten. Geräte zur Selbstanwendung hatten wir von Anfang an ausgeschlossen, da ihre Wirkung lediglich 3-4 Wochen anhält und somit nicht die Rede von einer „dauerhaften“ Entfernung sein kann. Zudem erscheinen im Internet massenweise Ergebnisse zu Kosmetikstudios, die eine definitive Haarentfernung oft schon ab 69 Euro anbieten. Auch so etwas wäre für uns nie in Frage gekommen, da uns Freundinnen schon von schlechten Erfahrungen in solchen Studios berichtet hatten.  Wir waren uns daher ziemlich schnell einig, das Treatment bei einem Arzt durchführen lassen zu wollen. Ein Dermatologe ist viel besser mit den möglichen Risiken und Folgen einer solchen Behandlung vertraut und kann somit auch eine umfangreichere Beratung im Vorfeld anbieten. Außerdem verfügen Ärzte generell über modernere und schonendere Geräte, sowie kompetentes und geschultes Personal. Dies ist extrem wichtig, da bei einer IPL Behandlung auch etwas schief gehen kann: Pigmentflecken und Verbrennungen können beispielsweise die Konsequenz sein, wenn mit dem Blitzlicht nicht ordnungsgemäß umgegangen wird.

Frau Dr. Juliane Habig ist Fachärztin für Dermatologie und Allergologie und hat bereits über 20 Jahre Erfahrung auf ihrem Berufsfeld. Besonders spezialisiert ist sie auf Ästhetik und effektive Hautverschönerungen, z.B. mittels Unterspritzungen, medizinischen Peelings, Fadenlifting, Medical Needling, IPL uvm. Bei unserem ersten Gespräch hat Frau Habig sich viel Zeit genommen und mit uns alle wichtigen Facts zur Vorbereitung und Prozedur, sowie den zu erwartenden Ergebnissen genau durchgesprochen. Dadurch haben wir uns sofort sehr gut aufgehoben gefühlt!

 

IPL Dr. Habig

 

IPL Dr. Habig

 

Da die Haut während der IPL Behandlung so hell wie möglich sein sollte (da bei gebräunter Haut durch den Lichteinfluss auch das Bräunungspigment getroffen wird und Pigmentstörungen entstehen können), ist es am besten die Behandlung während der Wintermonate durchführen zu lassen. Falls ihr also noch am überlegen seid, solltet ihr möglichst bald starten, damit ihr rechtzeitig vor dem Sommer haarfrei seid 😉 Ihr könnt aber die Behandlung auch einfach im Sommer unterbrechen und dann im Herbst wieder weiter machen.

Die Behandlung mit IPL ist, im Gegensatz zu früheren Methoden, fast komplett schmerzfrei. Man bekommt davor ein kühlendes Ultraschallgel aufgetragen und innovative Geräte, wie das von Frau Dr. Habig, verfügen außerdem über ein fortschrittliches Kühlungssystem, durch das man die Hitze kaum mehr spürt. Lediglich an sehr sensiblen Stellen kann ein leichtes Stechen/Brennen auftreten. Die Behandlung ist außerdem blitzschnell und man ist nach ca. 10-30 Minuten (je nach dem, wie groß die Körperstelle ist, die behandelt wird) fertig. Ein weiterer Vorteil: man ist sofort wieder salonfähig, die Haut ist allerhöchstens ein wenig gerötet.

Wir hatten im Vorfeld schon sehr viele Meinungen über Haarentfernung mittels IPL und anderer Methoden eingeholt und die meisten davon waren eher negativ bzw. unzufrieden. Bei vielen Freundinnen, die eine dauerhafte Haarentfernung probiert hatten, waren nach ca. einem Jahr wieder vermehrt Haare aufgetreten und sie hatten über relativ starke Schmerzen während der Behandlung geklagt (bei allen lag das allerdings Jahre zurück, als die Technik noch nicht so fortgeschritten war wie heute). Daher waren wir nach dem ersten Treatment umso positiver überrascht! Empfohlen werden generell 6-10 Behandlungen in einem Abstand von 4-6 Wochen. Bei Mirjam war es tatsächlich so, dass sich die Haare schon nach der ersten Behandlung um ca. 70% reduziert hatten. Sie hat allerdings an den behandelten Stellen helle Haut und sehr dunkle Haare, welche besonders effektiv und schnell auf das Blitzlicht reagieren. Bei Viktoria (helle Haut und mitteldunkle Haare) zeigten sich die Ergebnisse hingegen etwas langsamer. Wieviele Besuche bei der Dermatologin nötig sind, hängt also auch von eurer Haut- und Haarfarbe ab.

Bei Verwendung einer innovativen und hochwertigen Technologie kann man jedoch heute fast zu 100% sichergehen, dass die Haare nicht wieder nachkommen. Da der Wachstumszyklus einiger Haare allerdings sehr lange dauern kann und diese sich eventuell auch bis zu einigen Jahren in einer Art „Schlafphase“ befinden können, ist es durchaus möglich, dass im Laufe der Zeit vereinzelte Haare nachwachsen. Dann reicht aber ein kurzes Touch-Up, um wieder komplett und FÜR IMMER haarfrei zu sein!

Fazit: Wir sind restlos begeistert! Die Anwendung von IPL ist im Gegensatz zum Waxing oder Sugaring fast komplett schmerzfrei und viel schneller. Die Preise sind relativ hoch, allerdings lohnt es sich hier für gute und anhaltende Qualität mehr zu bezahlen. Also wählt bitte einen Arzt und nicht das Studio mit den günstigsten Angeboten. Wenn man außerdem den jährlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand von Waxings berechnet, dann lohnt sich die dauerhafte Haarentfernung allemal, da man damit wirklich für immer seine Ruhe hat 🙂

Solltet ihr noch Fragen dazu haben, stehen Frau Dr. Habig und auch wir euch immer gerne zur Verfügung.

 

Alles Liebe,

 

Mirjam & Viktoria

 

IPL dauerhafte Haarentfernung

 

IPL dauerhafte Haarentfernung

 

 

IPL dauerhafte Haarentfernung

 

IPL dauerhafte Haarentfernung

No Comments

Post a Comment