10 gute Gründe, das Corinthia Lisbon zu besuchen

Advertising / Werbung

 

Ihr Lieben,

heute möchte ich mit euch 10 gute Gründe teilen, weshalb ihr bei eurer nächsten Portugal Reise unbedingt das Corinthia Hotel in Lissabon besuchen solltet.

Grund #1: Die traumhafte Maritime Suite! Mit großer Wahrscheinlichkeit, das schönste Zimmer in dem wir bis jetzt wohnen durften. Wie der Name schon sagt, ist das Interior in geschmackvollem maritimen Style gehalten, mit vielen weißen, blauen und hellblauen Details. Man fühlt sich wie auf einer Luxusyacht, nur dass es hier zusätzlich auch noch eine atemberaubende Aussicht gibt. Die geräumige Suite verfügt über einen Eingangsbereich, ein modernes Büro mit Arbeitsfläche, ein Esszimmer, einen Wohnbereich mit gemütlichem Sofa und Sesseln, ein wunderschönes Schlafzimmer mit angrenzendem Ankleidezimmer und zu guter Letzt, das Highlight: das Badezimmer aus Marmor, mit freistehender Badewanne mit Ausblick auf Lissabon. Schöner geht’s nicht!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grund #2: Überall findet man liebevolle Details, wie z.B. eine Wellnessbox im Badezimmer, zahlreiche Bücher und Lifestyle-Zeitschriften, ein traumhaftes Teeservice und frische Blumen in den Farben der Einrichtung. Außerdem bekommt man jeden Abend vom Turn-Down-Service wundervoll zubereitete Süßigkeiten (z.B. dreierlei Macarons oder ein Himbeertörtchen. Absoluter Luxus und wirklich köstlich)!

 

 

 

 

 

 

Grund #3: Der Spa-Bereich. Für ein City-Hotel in Portugal ist dieser bemerkenswert gut ausgestattet. Neben einem Indoor-Pool, einem Damfbad, einer Sauna und einem Tauchbecken, gibt es hier ein Wasser-Therapie-Becken.

Grund #4: Das große Angebot an entspannenden Behandlungen und Massagen. Ob Gesichtsbehandlung oder Couple-Massage: Die Auswahl ist riesig und die Therapeuten ausgezeichnet! Perfekt, um nach einem Sightseeing Tag in Lissabon dem Körper (und der Seele) etwas Gutes zu tun.

Grund #5: Das köstliche Frühstück, am besten auf der sonnigen Terrasse. Das Buffet bietet alles, was das Herz begehrt und zusätzlich gibt es noch eine Auswahl an Eierspeisen und süßen Gerichten, die á la carte bestellt werden können (ohne Aufpreis).

 

 

 

Grund #6: Die wunderschöne und luxuriöse Lobby mit ihren stylischen Sitzgelegenheiten und der wunderbaren Blumen.

 

 

Grund #7: Die Lage. Durch die Nähe zur Lissaboner Innenstadt, kann man in wenigen Minuten mit dem Taxi alle wichtigten Sehenswürdigkeiten erreichen. Taxis sind in Lissabon übrigens extrem preiswertig und man kann bereits mit 2-4 Euro durch die Stadt fahren. Meine Must-Sees: Alfama, die wunderschönen Miradouros, der Convento do Carmo, die Pink Street, der Elevador da Bica, der Belem Tower und die Rua Augusta.

 

 

 

 

 

 

Grund #8: Das Restaurant Erva Terrace mit seinen portugiesisch-internationalen Spezialitäten und den köstlichen Cocktails. Das Ambiente ist super gemütlich, mit modernem Design und vielen frischen Kräutern und Pflanzen als Dekoration. Besonders zu empfehlen sind hier die Fleischgerichte. Yummy!

 

 

 

 

Grund #9: Das zweite, sehr coole und entspannte Restaurant Soul Garden, eine grüne Oase mitten in der Stadt. Die offenen Feuerstellen, die Cabanas über dem Wasser, die gute Musik und das sympatische Personal schaffen eine richtig gute Atmosphäre! Dazu noch das leckere Essen (eine Mischung aus portugiesisch-japanischen Tapas) und man hat einen perfekten Abend!

 

 

 

 

 

Grund #10: Die Nähe zu magischen und historischen Orten wie Sintra und Cascais. Lediglich 30-40 Minuten sind diese mit dem Auto von Lissabon entfernt. Wir haben uns für einen Mietwagen entschieden (da unsere Reise danach noch an der Algarve weiterging), aber theoretisch kann man zu günstigen Preisen auch mit dem Taxi fahren (um die 30 Euro). Infos zu öffentlichen Verkehrsmitteln liegen mir nicht vor, aber sind bestimmt auch möglich. Cascais ist DER Luxus-Urlaubsort, an dem die wohlhabenden Lissaboner ihre Wochenenden verbringen. Das erkennt man auch sofort an den imposanten Villen, die hier überall stehen. Ein wirklich mahlerischer kleiner Ort, mit tollen Geschäften und Restaurants. Meine Empfehlung: Das Restaurant Boca do Inferno. Unglaublich guter Fisch zu super fairen Preisen (plus sehr netter Service und tolle Sangria). Sintra ist eines der bekanntesten kulturellen und historischen Zentren in Portugal. Mit dem Palacio Nacional da Pena, dem Quinta da Regaleira und dem Palacio de Sintra bietet es viele traumhafte Sehenswürdigkeiten. Mein Favorit war jedoch das Palacio de Monserrate mit seinen üppigen Gärten und Teichen und seiner spannenden Geschichte.

 

Ergo: Ich kann euch das Corinthia Hotel bei eurer nächsten Lissabon-Reise wirklich wärmstens empfehlen!

 

Alles Liebe,

 

Mirjam

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen